von Tanita Schneider
Marilena Berends
© Philipp Bachhuber

Marilena, geboren 1993 in Hamburg, hat bis heute keine Bezeichnung gefunden, die ihre beruflichen Tätigkeiten in einem Wort zusammenfassen. Neben dem Studium der Philosophie und Politik, produziert sie seit 2017 den Sinneswandel Podcast und arbeitet hauptsächlich als freie Journalistin und Redakteurin. Ihr Interesse gilt insbesondere den Fragen nach persönlicher Selbstwirksamkeit und gesellschaftlicher Verantwortung. Als Possibilistin sieht sie die Potentiale und Handlungsspielräume, die uns zur Verfügung stehen, um die Herausforderungen dieser Zeit zu lösen.

Ausgewählte Referenzen:

  • „Faulheit: Mach mal nix!“, TV-Auftritt in Streetphilosophy (arte), Erstausstrahlung: 30.10.2021.
  • „Die Wirklichkeit als soziale Plastik“, Gastbeitrag in der agora42, Ausgabe 03/2021.
  • „Kompromiss“, TV-Auftritt in Streetphilosophy (arte), Erstausstrahlung: 08.06.2020.
  • „Gesellschaft als soziale Plastik“, Interview in der agora42, 02.2021.
  • „Die Zukunftsfähigkeit einer kapitalistischen Gesellschaft“,  Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Stephan Rammler, organisiert vom Studiengang „Transformation Design“ der HBK Braunschweig, 25.11.2020.
  • „Welche Berechtigung haben Utopien als Nicht-Orte?“ Gastbeitrag auf potentiale.at, 11.2020.
  • „Green Economy – Bunte Traumwelt oder grüne Zukunftsvision?“, Moderation  eines Online-Panels der Initiative Politik & Popcorn  (Universität zu Lübeck), 01.07.2021 
  • „Es geht auch anders. Potentiale Festival“ Gastbeitrag und Moderation der POTENTIALe 2019.
  • „Ich bin mehr als mein Job“, Impulsvortrag auf dem work-x-Festival, 09.2019.
Video abspielen