#133 Verzicht alleine genügt nicht, um unsere Erde noch zu retten | Im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Braungart (Teil 2)

von Marilena

Überall ist die Rede davon, dass wir Menschen die Erde zerstören. Mit der Art, wie wir witschaften, konsumieren und uns ihr ermächtigen. Faktisch ist daran vermutlich wenig zu rütteln. Nur hilft uns dieses Bild weiter, wenn es darum geht, den Klimawandel zu stoppen? Ist ein negatives Menschenbild dabei dienlich? Prof. Dr. Michael Braungart, u.a. Mitbegründer des Cradle 2 Cradle Konzepts, ist der Auffassung, dass wir Menschen auch einen positiven Fußabdruck hinterlassen können. Aber damit uns das gelingen kann, muss sich noch einiges tun. Vor allem in der Wirtschaft. In der Art und Weise, wie Proukte designed werden und wie wir sie konsumieren. Verzicht alleine, klann laut Prof. Dr. Braungart nicht die Lösung sein. Es braucht Innovationen.

In Teil 2 des Gesprächs mit Prof. Dr. Michael Braungart erfährst du:

  • weshalb es an der Zeit für zivielen Ungehormsam und radikaleres Denken ist.
  • warum wir uns als Teil der Natur begreifen sollten.
  • weshalb wir uns nicht zu Konsumenten degradieren lassen und unsere Menschsein und unsere Würde schützen sollten.

Wenn dir die Folge gefallen hat, freue ich mich über deine Bewertung bei Itunes

SHOWNOTES:

► Sehen wir uns auf dem Cradle2Cradle Congress Ende Januar 2020?

► Lesenswert in dem Kontext: Das Buch Ökoroutine von Michael Kopatz sowie Schubumkehr – Die Zukunft der Mobilität von Stephan Rammler
International Council on Clean Transportation

► Du wünschst Dir mehr Klarheit, für Deine Zukunft und möchtest etwas Sinnvolles tun? Dann möchte ich Dir meinen Mini-Kurs In 3 Schritten zu mehr Klarheit nahelegen.

_______________________________________________________

Let’s connect:

 
 

Das könnte dich auch interessieren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus Okay Datenschutzerklärung